KeeperPAM verglichen mit CyberArkVergleich von PAM-Lösungen

Wollen Sie nicht länger Zeit, Geld und Ressourcen für Ihr CyberArk-System verschwenden? Wechseln Sie jetzt zu Keeper und vereinfachen Sie Ihr PAM-System zum besseren Preis.

Demo anfordern

IT-Profis wünschen sich eine einheitliche Plattform

84 % aller IT-Führungskräfte wollen im Jahr 2023 ihre PAM-Systeme vereinfachen.

Unnötige PAM-Funktionen werden nie genutzt

IT-Teams geben an, dass sie durchschnittlich 62 % aller Funktionen ihrer PAM-Lösung nicht nutzen.

Traditionelle PAM sind zu komplex

56 % aller IT-Führungskräfte gaben an, sie haben versucht, eine PAM-Lösung einzurichten, den Prozess aber nie vollständig abgeschlossen.

Vergleichstabelle für Keeper und CyberArk

Keeper Secrets Manager

CyberArk

Verwaltung privilegierter Zugriffsberechtigungen und Sitzungen (Privileged Account and Session Management, PASM)
Ja
Ja
Schlüsselverwaltung
Ja
Ja
Zero Trust
Ja
Ja
Zero Knowledge
Ja
Nein
Nicht agenten-basiert
Ja
Nein
Transparente Sicherheit
Ja
Nein
Passwort- und IT-Geheimnisverwaltung aus einer Hand
Ja
Nein
Automatisches Passwortausfüllen
Ja
Nein
Browser-Erweiterung
Ja
Nein
Sitzungsverwaltung
Ja
Ja
Passworttresor
Ja
Ja
SSO
Ja
Ja
MFA
Ja
Ja
Privilegienverwaltung für Partner
Ja
Ja
Passwortrotation
Ja
Ja
Kontoeinsichten
Ab 2024 erhältlich
Ja
Verwaltung der Rechteerweiterung und -delegierung (PEDM)
Nein
Ja
Berechtigungsverwaltung in Cloud-Infrastruktur (CIEM)
Nein
Ja
Kundenfreundliche Apps
Sehr positiv bewertet
Mittelmäßig bewertet
Notfallwiederherstellung
Reibungslos
Schwer
Einrichtung
Leicht
Schwer
Benutzerdefinierte Berichte
Aus ausklappbaren Menüs auswählen
Erfordert SQL-Abfragen
Unkomplizierte Verwendung
Leicht
Schwer
Preise
sehr kompliziert
sehr unkompliziert
Betriebskosten
sehr kompliziert
sehr unkompliziert
Einbindungskosten
Keine
sehr unkompliziert
Schnelle Investitionsrendite
Stunden
Monate
Dokumentation
Ausgezeichnet
Unzureichend
Plugins und SDK für den Zugriff auf IT-Geheimnisse
Viele
Wenige
Verwaltung privilegierter Sitzungen
Ja
Ja
Direkte Datenbankverbindung für die Verwaltung privilegierter Sitzungen
Ja
* über Plugins
FedRAMP-Zertifizierung
Ja
Nein
StateRAMP-Zertifizierung
Ja
Nein
SOC2-Konformität
Ja
Ja
ISO27001-Konformität
Ja
Ja
Kunden-Support
Speziell vorhanden
Mittelmäßig
Verfügbarkeitszuverlässigkeit
99.9%
99.5%

Komplette Vergleichstabelle ansehen

KeeperPAM verglichen mit CyberArk: Funktionen und Kategorien

Im Hintergrund basieren die PAM-Lösungen auf Apache Guacamole

Die Kernkomponente des Gateways für die Verwaltung privilegierter Sitzungen von CyberArk basiert auf dem quelloffenen System Apache Guacamole.

Bei Keeper ist das auch der Fall. Allerdings arbeiten in Keepers PAM-Team die ursprünglichen Entwickler und Leiter von Apache Guacamole. Keeper investiert in die kommerzielle Version der Plattform, die nun unter dem Namen Keeper Connection Manager (KCM) geführt wird. Sie bietet Funktionen wie für Großunternehmen geeignete Installer und direkte Datenbankverbindungen. Keeper arbeitet weiter an der Entwicklung neuer Kernfunktionen, die es exklusiv bei Keeper gibt und auf die andere PAM-Anbieter von Guacamole-Lösungen keinen Zugang haben.

Im Hintergrund basieren die PAM-Lösungen auf Apache Guacamole
Preise und Betriebskosten

Preise und Betriebskosten

Benutzer gaben an, dass die Preise von CyberArk viel höher liegen und die Kostenstrukturen viel komplexer sind als bei Keeper. CyberArk erfordert zudem die Nutzung von professionellen Services für bestimmte Upgrades. Laut des Jahresabschlusses von CyberArk gehen rund 40 % des Umsatzes auf "Unterhalt- und andere professionelle Dienstleistungen" zurück. Umfassende Upgrades können sehr kostspielige Dienstleistungen erfordern.

KeeperPAM wurde so entwickelt, dass es sich Ihrer Unternehmensentwicklung anpasst. Es gibt keine Implementierungsgebühren, sodass Sie erstklassige PAM-Funktionalitäten zu einem günstigen Flatrate-Preis einführen können.

Nicht Agenten- und client-basiert

CyberArk nutzt Software-Agents für viele seiner Funktionen. Weiterhin ist die Installation verschiedener Serverkomponenten erforderlich. Abhängig davon, was Ihre Benutzer einsetzen, müssen Sie unter Umständen auch den Tresor, den privilegierten Tresorzugriff (PVWA), den allgemeinen Richtlinienmanager (CPM), den Manager für privilegierte Sitzungen (PSM), PSM für SSH, die Bedrohungsanalyse für privilegierte Zugriffe (PTA) und noch weitere Dienste etwa für zuverlässige Verfügbarkeit oder den Nutzungslastausgleich installieren.

Der Keeper Connection Manager (KCM) kann ganz einfach in einem Windows- oder Linux-Gateway installiert werden, unterstützt von vornherein und ganz ohne Agents oder Clients SSH und RDP. Endbenutzer nutzen das extrem schnelle und unkomplizierte KCM-Interface in ganz normalen Browsern für den Zugriff auf Server.

Nicht Agenten- und client-basiert
Traditionelle und moderne cloud-basierte IT-Geheimnisverwaltung im Vergleich

Traditionelle und moderne cloud-basierte IT-Geheimnisverwaltung im Vergleich

CyberArk wird traditionell lokal installiert, aber Cloud-Optionen wurden in den vergangenen Jahren ins Portfolio aufgenommen.

Der Keeper Secrets Manager (KSM) ist Teil der KeeperPAM-Plattform und wurde von vornherein für den Cloud-Einsatz optimiert und entwickelt. Das cloud-basierte Komplettpaket sichert IT-Infrastrukturgeheimnisse und sämtliche andere vertrauliche Daten. KSM muss nur in einem einzigen, geschützten Gateway installiert werden, um auch in Zielumgebungen installiert zu werden. Mit der Kombination aus Passwort- und IT-Geheimnisverwaltung in einer einzigen, anwenderfreundlichen Benutzeroberfläche können IT-Admins auch komplexe Richtlinien bequem verwalten und detaillierte Überprüfungen und Berichte erstellen.

Zero Knowledge und Zero Trust

PAM-Lösungen wie CyberArk basieren üblicherweise nicht auf der Zero-Knowledge-Architektur. Keeper übertrifft dagegen seit jeher marktübliche Standards bei Verschlüsselung und Datenschutz. Das gesamte Keeper-Ökosystem basiert auf Zero Knowledge und Zero Trust. Keeper hat keinerlei Zugang zu Kundendaten.

Keepers Sicherheitsmodell wurde für den Einsatz in Hochsicherheitsumgebungen geprüft und kann im Gegensatz zur Konkurrenz eine FedRAMP- und StateRAMP-Autorisierung und zahlreiche andere Zertifizierungen vorweisen.

Zero Knowledge und Zero Trust
Umfassend verfügbare Passwortfunktionen

Umfassend verfügbare Passwortfunktionen

Traditionelle PAM-Produkte wie CyberArk sind teuer, erfordern lokale Verwaltungssysteme, ihr Einsatz ist kompliziert, die Einführung ist herausfordernd und zeitaufwendig und sie überwachen nicht alle Benutzer auf allen Geräten an jedem beliebigen Ort.

Keepers überragende Zero-Trust-, Zero-Knowledge-PAM-Lösung ist kostengünstig, unkompliziert, kann schnell bereitgestellt und eingeführt werden und erfordert sehr wenig IT-Personal. Trotzdem bieten wir branchenführende Sicherheit, der bereits Tausende Unternehmen und Millionen Endnutzer weltweit vertrauen. Auf Keeper können Sie von beliebigen Geräten und Standorten zugreifen und höchste Sicherheit bleibt immer gewahrt.

Sind Sie bereit für den Umstieg von Ihrer traditionellen CyberArk-PAM-Lösung?
Wechseln Sie jetzt zu Keepers überragender Verwaltungsplattform für privilegierte Zugriffsberechtigungen.

Demo anfordern

close
close
Deutsch (DE) Rufen Sie uns an