close

Datenschutzrichtlinie

Effective Date: 2020-04-22

Allgemeines

Keeper Security Inc. ("Keeper Security") liegt der Schutz Ihrer Daten sehr am Herzen. Keeper Security hat diese Datenschutzrichtlinie verfasst, um Ihnen unser Engagement für den Schutz Ihrer Daten zu verdeutlichen und unseren Umgang mit Ihren Informationen und Ihrer Privatsphäre auf https://keepersecurity.com/de_DE und verbundenen Diensten offenzulegen. Sie beschreibt auch Ihre Wahlmöglichkeiten mit Blick auf Ihre personenbezogenen Daten und wie Sie auf Daten zugreifen können und sie aktualisieren können.

Wir behalten uns das Recht für Änderungen an dieser Richtlinie vor und benachrichtigen Sie in einem solchen Fall per E-Mail oder auf unserer Webseite. Bei wesentlichen Änderungen an der Richtlinie benachrichtigen wir Sie vor Inkrafttreten der Änderungen per E-Mail oder einer Mitteilung auf der Webseite. Bei Fragen oder Bedenken zu dieser Datenschutzrichtlinie können Sie gerne an security@keepersecurity.com richten.

Die in dieser Datenschutzrichtlinie verwendeten Begriffe "persönliche Informationen" oder "personenbezogene Daten" werden im Sinne der Definition aus der Datenschutzgrundverordnung der EU aus dem Jahr 2018 ("DSGVO") verwendet. Sie beschreiben alle Daten, die entweder für sich oder in Verbindung mit anderen Daten, über die wir verfügen, ein Individuum identifizieren können. Dazu zählen Namen, Postanschrift, E-Mail-Adressen, IP-Adressen und Telefonnummern. Für Einwohner des US-Bundesstaats Kalifornien, die unter die Rechtsprechung des California Consumer Privacy Act ("CCPA") fallen, umfasst die Definition der Begriffe zudem zusätzliche Elemente, wie sie im CCPA definiert sind.

Privacy Shield

TRUSTe

Keeper Security, Inc. erfüllt die Auflagen des Privacy-Shield-Abkommens zwischen der EU und den USA und des Privacy-Shield-Abkommens zwischen der Schweiz und den USA, wie sie vom US-Handelsministerium dargelegt wurden, im Hinblick auf das Sammeln, die Verwendung und die Speicherung personenbezogener Daten, die aus der Europäischen Union, dem Vereinigten Königreich und der Schweiz in die Vereinigten Staaten von Amerika im Rahmen von Privacy Shield übertragen werden. Keeper Security Inc. hat gegenüber dem US-Handelsministerium bestätigt, dass es die Bestimmungen von Privacy Shield hinsichtlich dieser Art von Daten einhält. Sollte es zu Konflikten zwischen dieser Datenschutzrichtlinie und den Bestimmungen von Privacy Shield kommen, finden die Bestimmungen von Privacy Shield Anwendung. Besuchen Sie bitte https://www.privacyshield.gov/, um mehr zu Privacy Shield und unserer Zertifizierung zu erfahren.

Keeper Security ist im Rahmen von Privacy Shield verantwortlich für die Verarbeitung personenbezogener Daten, die wir erhalten, und die anschließende Übertragung an Dritte, wodurch es in dessen Namen als Auftragsverarbeiter auftritt. Keeper Security erfüllt die Bestimmungen von Privacy Shield für alle Weiterübermittlung personenbezogener Daten aus der EU und der Schweiz, einschließlich Haftungsgrundlagen bei der Weiterübermittlung.

Keeper Security unterliegt für den Erhalt oder die Übermittlung personenbezogener Daten im Rahmen des Privacy-Shield-Abkommens der regulatorischen Kontrollmacht der Federal Trade Commission der USA. Keeper Security hat keinen Zugriff auf oder Wissen über das Master-Passwort, Verschlüsselungscodes oder Zugang zu den Keeper-Tresoren von Kontoinhabern oder Kontoinhaberinnen. Aus diesem Grund sind gesetzlich vorgeschriebene Kontooffenlegungen, zum Beispiel durch eine strafrechtliche Vorladung, beschränkt auf allgemeine Kontoinformationen der Kontoinhaber wie Name oder Abonnementzeitraum des Kontos.

Wenden Sie sich bei sämtlichen ungelösten Datenschutz- oder Datenverwendungsbedenken, die wir nicht zufriedenstellend aufklären konnten, kostenfrei an unseren Drittanbieter-Streitfallschlichtungspartner unter https://feedback-form.truste.com/watchdog/request.

Unter bestimmten Voraussetzungen, die vollständig auf der Privacy-Shield-Webseite https://www.privacyshield.gov/article?id=How-to-Submit-a-Complaint dargelegt sind, können Sie auch ein verbindliches Schlichtungsverfahren anstrengen, sollten sämtliche andere Streitfallbeilegungsverfahren ausgeschöpft worden sein.

Sicherheit

Keeper Security hostet seine Infrastruktur bei Amazon AWS in einer hochsicheren Serverumgebung mit rund um die Uhr Überwachung, Überprüfung und technischem Kundendienst, um nicht autorisierte Zugriffe zu verhindern und die Datensicherheit zu gewährleisten. Unsere fortschrittlichen Datensicherheitsmechanismen umfassen Firewalls, Sicherheitsvorkehrungen und Sicherheitsüberwachung. So ermöglichen wir ein stabiles Angebot und den ständigen Schutz Ihrer Daten vor Naturkatastrophen, Eindringlingen und Störfällen. Weitere Informationen zur AWS Cloud Security finden Sie auf https://aws.amazon.com/security/.

Datenverschlüsselung

Keeper ist ein Zero-Knowledge-Sicherheitsdienstleister. Zero Knowledge ist eine Systemarchitektur, die höchste Sicherheit und besten Datenschutz gewährleistet, indem folgende Prinzipien befolgt werden:

  1. Daten werden auf den jeweiligen Geräten ver- und entschlüsselt und nicht auf dem Server.
  2. Die Anwendung speichert Daten niemals in Klartext (in für Menschen lesbarer Form).
  3. Die Server erhalten Daten niemals als Klartext.
  4. Kein Mitarbeiter von Keeper Security oder Dritten haben Zugang zu unverschlüsselten Daten.
  5. Die Schlüssel zur Ver- und Entschlüsselung der Daten werden aus dem Master-Passwort des Nutzers/der Nutzerin abgeleitet.
  6. Die mehrstufige Verschlüsselung erlaubt die Zugriffssteuerung auf Nutzer-, Gruppen- und Admin-Ebene.
  7. Die Freigabe von Daten findet auf Grundlage von öffentlichen Schlüsseln statt, um die sichere Schlüsselverteilung zu gewährleisten.
  8. Die Daten werden lokal auf den Nutzergeräten verschlüsselt, bevor sie in den Keeper Cloud Security Vault übertragen und gespeichert werden. Bei der Synchronisierung von Daten mit andern Geräten bleiben die Daten verschlüsselt, bis sie auf dem Zielgerät entschlüsselt werden.

Software von Keeper Security funktioniert mit Betriebssystemen für iPhone*, iPad*, Android*, Android Tablets*, Windows*, Mac OS* und Linux*. (* Hinweis: Diese Handelsmarken und Handelsnamen sind registrierte Handelsmarken ihrer jeweiligen Markenrechtseigentümer und als solche geschützt. Keeper und Password Keeper sind in den USA registrierte Handelsmarken von Keeper Security Inc.)

Weitere Informationen zum Sicherheitsmodell von Keeper Security finden Sie auf https://keepersecurity.com/de_DE/security.

Daten, die wir sammeln

Keeper Security hat keinen Zugriff auf oder die Möglichkeit, Ihren Datentresor zu entschlüsseln. Unser Zero-Knowledge-Verschlüsselungsmodell stellt sicher, dass ausschließlich Sie Ihre gespeicherten Daten entschlüsseln können.

Keeper Security sammelt in begrenztem Umfang personenbezogene Daten, die sich für unsere Dienste registrieren. Zu diesen Daten zählen Benutzernamen, E-Mail-Adressen, Telefonnummern. Die Daten dienen dem Zweck der Kontobestätigung und für die Zwei-Stufen-Authentifizierung. Entscheidet sich ein Kunde oder eine Kundin für ein Abonnement unserer Dienste, erfassen wir zudem Kreditkartendaten, die als Token angelegt und für de Zahlungsvorgangsbearbeitung verwendet werden, aber nicht gespeichert werden. Wir nutzen die Registrierungsinformationen der Verbraucher, um Nutzer zu authentifizieren und ihnen Dienste auf https://keepersecurity.com/de_DE bereitzustellen. Wie bei allen Cloud-Anwendungen üblich, sammeln wir beim Herunterladen und der Nutzung unserer Produkte durch Sie automatisch Daten zum Gerätetyp, der Betriebssystemversion, der zufällig erstellten Geräteidentifizierungsnummer, Systemleistungsinformationen und die IP-Adresse. Wir nutzen die bei der Registrierung angegebenen E-Mail-Adressen auch zur Kommunikation mit unseren Nutzern. Bei der Registrierung für ein Abonnement für eine Keeper-Software melden Sie sich automatisch für den Erhalt von E-Mail-Kommunikation von uns an, die im Rahmen des CAN-SPAM-Act der USA aus dem Jahr 2003 erfolgt.

Endbenutzer von Keeper Enterprise erhalten von uns keine Kundenwerbungs-E-Mails, aber wir senden wichtige Informationen zu Änderungen an unseren Diensten, Wartungsmitteilungen und sicherheitsrelevanten Ereignissen. Endbenutzer von Keeper können in bestimmten Abständen E-Mail-Kommunikation von uns erhalten zu Änderungen an unseren Diensten, Wartungsmitteilungen, Werbebotschaften und wichtigen, sicherheitsrelevanten Ereignissen. Sie haben jederzeit die Möglichkeit, sich vom Erhalt von E-Mails für den Zweck der Werbung abzumelden. Die Webseite zum Abmelden finden Sie hier: https://keepersecurity.com/de_DE/unsubscribe. Sollten Sie sich vom Erhalt von Werbe- und Marketingmaterialien abmelden, dürfen wir Sie weiterhin und sofern erforderlich per E-Mail zu Angelegenheiten wie Kaufbestätigungen, Kundendienstanfragen oder Sicherheitsfragen zu Ihrem Konto kontaktieren. Keeper Security kennt Ihr Master-Passwort niemals und hat niemals Zugriff auf die in Ihrem Keeper-Tresor gespeicherten Daten.

Sollten Sie sich dafür entscheiden, anderen Personen Zugriff auf Datensätze in Ihrem Keeper-Tresor zu geben, erbitten wir von Ihnen die E-Mail-Adresse dieser Person(en). Wir schicken dieser/n Person(en) dann automatisch und einmalig eine E-Mail, in der sie dazu eingeladen werden, die Webseite und Anwendung zu besuchen. Sollten Sie sich auch für die Registrierung eines Angebots im Rahmen eines Partnerprogramms entscheiden, erbitten wir von Ihnen zudem den Namen, die E-Mail-Adresse, Telefonnummer und Unternehmensinformationen Ihres Interessenten. Keeper Security speichert diese Daten, um eine einmalige E-Mail zu verschicken.

Sollte Ihre genannte Person oder Ihr Interessent das Angebot ablehnen, können sie uns unter support@keepersecurity.com kontaktieren und die Löschung der Daten aus unseren Datenbanken verlangen.

Keeper Security sammelt und erfasst zusammenfassende Nutzerstatistiken und Webseitennutzungsverhalten. Diese Daten umfassen Webseitennutzungsstatistiken, Datums- und Zeitangaben zu Besuchen, für den Besuch genutzter Browsertyp, Häufigkeit des Besuchs, welche Seiten aufgerufen wurden und so weiter. .Wir nutzen diese Daten, um die Dienste und Angebote für unsere Kunden weiter zu verbessern, um Leistungsprobleme zu erkennen und zu untersuchen und für die allgemeine Bereitstellung der Webseiten.

Keeper Security hat keinen Zugriff auf oder Wissen über das Master-Passwort, Verschlüsselungscodes oder Zugang zu den Keeper-Tresoren von Kontoinhabern oder Kontoinhaberinnen. Aus diesem Grund sind gesetzlich vorgeschriebene Kontooffenlegungen, zum Beispiel durch eine strafrechtliche Vorladung, beschränkt auf allgemeine Kontoinformationen der Kontoinhaber wie Name oder Abonnementzeitraum des Kontos. Keeper Security kann zusammenfassende Nutzerstatistiken (beispielsweise, dass 50 % der Keeper-Security-Kunden unseren Dienst täglich nutzen) an interessierte Partner und andere Dritte im gesetzlich erlaubten Rahmen preisgeben. Keeper Security wird niemals Daten zu Individuen oder die Identifizierung natürlicher Personen ermöglichende Daten an Dritte weitergeben. Ausgenommen davon sind Fälle, in denen wir per Gesetz zur Offenlegung der Daten an Strafverfolgungsbehörden und anderer Regierungsbehörden im Rahmen strafrechtlicher Vorladungen verpflichtet sind, oder wenn wir im guten Glauben annehmen müssen, dass eine Offenlegung der Daten dem Schutz unserer Rechte, Ihrer Sicherheit oder der Sicherheit anderer dient, sowie zur Untersuchung von Betrugsfällen.

Für den Fall, dass Keeper Security Teil einer Unternehmensfusion, eines Kaufs oder Verkaufs aller oder eines Teils seines Eigentums wird, benachrichtigen wir Sie per E-Mail und/oder deutlich sichtbarer Mitteilung auf unserer Webseite hinsichtlich der Änderungen der Besitzverhältnisse oder Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten und welche Wahlmöglichkeiten in einem solchen Fall für Ihre personenbezogenen Daten bestehen.

Wir stellen unter Umständen in begrenzten Umfang Kontaktdaten, Zahlungsdaten und Nutzungsdaten an Unternehmen bereit, die uns mit ihren Diensten bei der der Ausübung unserer Geschäftstätigkeit unterstützen, darunter der Bereitstellung des Kundendiensts per Live-Chats oder Bereitstellung von Analysediensten. Diese Unternehmen sind autorisiert, solche Daten nur im unbedingt nötigen Umfang für die Bereitstellung ihrer Dienste zu nutzen.

Wir senden Push-Benachrichtigungen zum Zweck der Datensatzsynchronisierung und zu Neuigkeiten bei Datensatzfreigaben.

Verbraucherrechte für Einwohner von Kalifornien unter dem CCPA

Im Rahmen des California Consumer Privacy Act (CCPA) haben Kunden aus Kalifornien folgende Rechte:

Recht auf Information: Im Rahmen des CCPA müssen Unternehmen Verbraucher zum oder vor dem Zeitpunkt der Sammlung von Daten darüber in Kenntnis setzen, welche Kategorien personenbezogener Daten gesammelt werden und für welche Zwecke diese Kategorien verwendet werden.

Recht auf Zugang: Verbraucher haben das Recht, von Unternehmen die Offenlegung der Kategorien gesammelter personenbezogener Daten, der Quellen, von denen personenbezogene Daten gesammelt werden, der Geschäfts- und wirtschaftlichen Zwecke, der Kategorien von Drittanbietern, mit denen das Unternehmen die personenbezogenen Daten teilt, und von bestimmten Teilen personenbezogener Daten, die das Unternehmen von einem Nutzer/einer Nutzerin gespeichert hat, zu verlangen.

Recht auf Verweigerung: Verbraucher haben das Recht, Unternehmen, die personenbezogene Daten der Verbraucherin/des Verbrauchers an Dritte verkaufen, jederzeit auffordern zu können, diesen Datenverkauf einzustellen. Verbraucher haben das Recht, Ihre Zustimmung zu diesem Verkauf jederzeit verweigern zu dürfen.

Recht auf Löschung: Verbraucher haben das Recht, die Löschung personenbezogenen Daten anzufordern, die sich speziell auf diesen Verbraucher/diese Verbraucherin beziehen und über sie gesammelt wurden.

Recht auf gleiche Dienste und Preise: Der CCPA verbietet Unternehmen die Benachteiligungen von Verbrauchern durch Verweigerung von Waren oder Dienstleistungen, Abrechnung anderer Preise oder Raten für Waren oder Dienstleistungen, Bereitstellung anderer Qualitätslevel für Waren oder Dienstleistungen, oder durch Andeutung, solche Schritte gegen Verbraucher zu unternehmen, die ihre durch den CCPA gewährten Rechte ausüben.

Für Anfragen rund um das Thema CCPA besuchen Sie bitte https://keepersecurity.com/de_DE/contact.html?t=p&r=CCPA.

So erlangen Sie im Rahmen von DSGVO und CCPA Zugriff auf Ihre Daten

Auf Anfrage wird Ihnen Keeper mitteilen, ob wir personenbezogene Daten von Ihnen gespeichert haben oder im Namen von Dritten verarbeitet haben. Um diese Informationen anzufordern, kontaktieren Sie uns bitte über support@keepersecurity.com. Sie können Ihr Keeper-Konto auch jederzeit deaktivieren und ihre persönlich identifizierbaren Daten löschen lassen. Kontaktieren Sie uns diesbezüglich unter support@keepersecurity.com und geben Sie eindeutig an, dass Sie Ihr Konto deaktivieren möchten und Ihre personenbezogenen Daten löschen lassen möchten. Sollten sich Ihre personenbezogenen Daten ändern oder Sie eines Ihrer Rechte aus der DSGVO oder dem CCPA ausüben möchten, senden Sie uns bitte über support@keepersecurity.com eine entsprechende Anfrage. Geben Sie in Ihrer Anfrage bitte klar und deutlich zu verwenden, welche personenbezogenen Daten betroffen sind und welche Änderungen vorgenommen werden sollen. Wir kümmern uns unverzüglich um Ihr Anliegen und maximal binnen 30 Tagen (45 Tage für CCPA-Anliegen). Es ist unter Umständen erforderlich, dass wir bestimmte Daten aus technischen Gründen zurückbehalten oder um Transaktionen abzuschließen, die vor der Änderungsanfrage oder Löschanfrage durchgeführt wurden.

Wir behalten Ihre Daten für die gesamte Aktivitätsdauer Ihres Kontos oder solange sie für die Bereitstellung von Diensten an Sie erforderlich sind. Wir speichern und verwenden Ihre Daten im vollen gesetzlich erlaubten Umfang, um unseren gesetzlichen Pflichten nachzukommen, Streitfälle zu klären und unsere Vereinbarungen durchzusetzen.

In Übereinstimmung mit der Allgemeinen Datenschutzgrundverordnung der Europäischen Union (DSGVO), dem Childrens Online Privacy and Protection Act der USA (COPPA) und dem California Consumer Privacy Act der USA (CCPA) sammelt Keeper Security nicht wissentlich und absichtlich persönlich identifizierbare Daten noch erbittet Keeper Security solche Daten von minderjährigen Kindern.

Mit Ausnahme der in der Datenschutzrichtlinie genannten Möglichkeiten legt Keeper Security niemals Ihre personenbezogenen Daten gegenüber Dritten offen, ohne vorher Ihre ausdrückliche schriftliche Erlaubnis eingeholt zu haben. Keeper Security verkauft keine Kundendaten aus irgendwelchen Gründen an Dritte.

Keeper Security hat das Recht, auf seinen Webseiten Unternehmenslogos von aktiven Kunden anzuzeigen, um sowohl Keeper als auch die Kunden zu bewerben.

KeeperFill®

Keeper Security nutzt ein System namens KeeperFill®, das es Ihnen erlaubt, automatisch Anmeldedaten in mobilen Apps und Webbrowsern ausfüllen zu lassen. Wurde Keeper von Systemanbietern auf Geräten vorinstalliert, ist KeeperFill® automatisch aktiviert und nutzt Erkennungs- und Eingabemethoden, um mobile Apps und Webseiten zu erkennen, die Anmeldedaten erfordern. Wie in der Sicherheitsmitteilung unter https://keepersecurity.com/de_DE/security.html erläutert, ist Keeper Security eine Zero-Knowledge-Sicherheitsplattform. Aus diesem Grund ist es Keeper Security nicht möglich, die Aktivitäten von KeeperFill® oder Ihrer Keeper-Daten zu erfassen, daraufzuzugreifen, nachzuverfolgen oder zu sehen. KeeperFill® können Sie jederzeit deaktivieren, indem Sie die Zugriffssteuerung für Ihr Gerät aufrufen.

Cookies/Tracking-Technologien

Keeper Security und unsere Werbepartner, Partner oder Analyse- und Dienstleistungsanbieter nutzen Technologien wie Cookies, Beacons, Tags und Scripte, um Trends zu analysieren, Webseiten bereitzustellen, Nutzerbewegungen auf der Webseite nachzuverfolgen, und demografische Daten zu unserer Nutzerbasis insgesamt zu sammeln. Wir erhalten unter Umständen Berichte basierend auf dem Einsatz dieser Technologien von diesen Unternehmen in individueller oder zusammengefasster Weise.

Wenn sich Webseitennutzer mit dem Einsatz von Cookies einverstanden erklären, nutzt Keeper Security die Cookies, um Informationen über Ihre Nutzung unserer Webseite zu sammeln. Cookies sind verschlüsselte und nicht identifizierbare Datenteilchen, die vom Webserver an Ihren Browser gesendet werden und dann auf Ihrem Computer gespeichert werden. Cookies werden jedes Mal gesetzt, wenn Sie sich bei Keeper Security registrieren, anmelden oder abmelden. Cookies können dazu verwendet werden, um den Benutzernamen und die E-Mail-Adresse zu speichern, damit Sie sie nicht bei jedem Besuch von https://keepersecurity.com/de_DE neu eingeben müssen. Wir können Cookies auch einsetzen, um zusammenfassende Informationen zum Nutzerverhalten auf unseren Webseiten zu erfassen. Ein Einsatzzweck von Cookies ist zum Beispiel die Abschätzung der gleichzeitigen Benutzer, die Abschätzung der insgesamt aktiven Nutzer, die Messung von Traffic-Werten oder zum besseren Verständnis der Handhabung der Webseiten durch unsere Nutzer.

Sie können die Verwendung von Cookies individuell für jeden Browser einrichten. Sollten Sie den Einsatz von Cookies jedoch ganz untersagen, kann das die Nutzung bestimmter Funktionen und Angebote auf unseren Webseiten und Diensten beeinträchtigen.

Wie bei vielen Webseiten üblich sammeln wir bestimmte Informationen automatisiert und speichern sie in Log-Dateien. Diese Informationen sind unter anderem Internet-Protocol-Addressen (IP-Adresse), Browsertyp, Internet Service Provider (ISP), verweisende Seiten/im Anschluss besuchte Seiten, Betriebssystem, Datums-/Zeitstempel und/oder Klickverlaufsdaten.

Wir nutzen den lokalen Speicher, um Inhaltsinformationen wie HTML5 und Einstellungen zu speichern. Drittanbieter, mit denen wir eine Partnerschaft unterhalten zur Bereitstellung bestimmter Funktionen auf unserer Webseite oder zur Anzeige von Werbung basierend auf Ihrer Surf-Aktivitäten, nutzen ebenfalls HTML5, um Daten zu sammeln und zu speichern. Verschiedene Browser bieten möglicherweise Einstellungen, um HTML5 zu unterbinden.

Wir unterhalten Partnerschaften mit Drittanbietern, um die Werbung für Keeper-Security-Produkte auf anderen Webseiten zu verwalten. Unsere Drittanbieterpartner nutzen unter Umständen Technologien wie Cookies, um Informationen über Ihre Aktivitäten auf anderen Webseiten zu sammeln, um Ihnen Werbung anzuzeigen, die zu Ihren Surfgewohnheiten und Interessen passen könnte. Entsprechen können Ihnen auf Webseiten von Dritten basierend auf Ihrem Surfverhalten auf unserer Webseite Werbeanzeigen zu Keeper-Produkten angezeigt werden. Wenn Sie keine an Ihre Interessen angepasste Werbung sehen möchten, besuchen Sie gerne https://preferences-mgr.truste.com/ [falls Sie in der Europäischen Union leben: https://www.youronlinechoices.eu/]. Aus Sicherheits- und Datenschutzgründen zeigt Keeper Security in seinen Anwendungen keine Werbeanzeigen von Drittanbietern.

Master-Passwort

Es liegt in der Verantwortung der Nutzer, die Sicherheit ihres Master-Passworts für Keeper zu gewährleisten. Der Zugriff auf Keeper-Dienste ist durch einen einzigartigen Benutzernamen/E-Mail und ein einzigartiges Master-Passwort geschützt, dass nur Ihnen bekannt sein darf. Keeper Security hat interne Sicherheitsprozesse entwickelt, die Kundenpasswörter verschlüsseln, um sie vor unerlaubten Zugriff zu schützen. Weder Mitarbeiter von Keeper Security noch Vertragspartner von uns werden sie jemals per E-Mail, Telefon, Post oder auf anderen ungefragten Wegen nach Ihrem Passwort fragen.

Blogs

Unser Blog wird von einer Drittanwendung verwaltet, bei dem Sie sich evt. registrieren müssen, um Kommentare posten zu können. Auf die Informationen, die auf dem Blog gepostet werden, haben wir keinen Zugriff und keinerlei Kontrolle. Sie müssen sich bei der Drittanwendung anmelden oder den Anbieter kontaktieren, wenn die persönlichen Daten, die als Kommentar gepostet wurden, gelöscht werden sollen. Wie der Anbieter der Drittanwendung Ihre Daten verwendet, erfahren Sie in deren Datenschutzrichtlinien.

Links Dritter

Beim Zugriff und der Nutzung von Keeper Security durch Endbenutzer kann es zur Verwendung von Links zu Websites und Diensten kommen, die von Dritten betrieben werden. Keeper Security gibt keinerlei Garantien oder Zusicherungen bezüglich der Datenschutzrichtlinien von Websites, die auf Keeper Security oder dessen Dienste verweisen. Keeper Security empfiehlt, sich die Datenschutzerklärungen für diese fremden Webangebote genau anzusehen.

Erfahrungsberichte

Neben anderen Bewertungen zeigen wir auch persönliche Erfahrungsberichte von zufriedenen Kunden auf unserer Webseite an. Mit Ihrer Zustimmung veröffentlichen wir Ihren Erfahrungsbericht zusammen mit Ihrem Namen. Möchten Sie Ihren Erfahrungsbericht aktualisieren oder löschen lassen, kontaktieren Sie uns gerne unter support@keepersecurity.com.

Weitere Fragen

Weitere Fragen oder Bedenken zu unserer Datenschutzrichtlinie können Sie sehr gern an security@keepersecurity.com richten.

Keeper Security, Inc.
820 W. Jackson Blvd.
Suite 400
Chicago IL 60607

Allgemeines

Keeper Security Inc. ("Keeper Security") liegt der Schutz Ihrer Daten sehr am Herzen. Keeper Security hat diese Datenschutzrichtlinie verfasst, um Ihnen unser Engagement für den Schutz Ihrer Daten zu verdeutlichen und unseren Umgang mit Ihren Informationen und Ihrer Privatsphäre auf https://keepersecurity.com/de_DE und verbundenen Diensten offenzulegen. Sie beschreibt auch Ihre Wahlmöglichkeiten mit Blick auf Ihre personenbezogenen Daten und wie Sie auf Daten zugreifen können und sie aktualisieren können.

Wir behalten uns das Recht für Änderungen an dieser Richtlinie vor und benachrichtigen Sie in einem solchen Fall per E-Mail oder auf unserer Webseite. Bei wesentlichen Änderungen an der Richtlinie benachrichtigen wir Sie vor Inkrafttreten der Änderungen per E-Mail oder einer Mitteilung auf der Webseite. Bei Fragen oder Bedenken zu dieser Datenschutzrichtlinie können Sie gerne an security@keepersecurity.com richten.

Die in dieser Datenschutzrichtlinie verwendeten Begriffe "persönliche Informationen" oder "personenbezogene Daten" werden im Sinne der Definition aus der Datenschutzgrundverordnung der EU aus dem Jahr 2018 ("DSGVO") verwendet. Sie beschreiben alle Daten, die entweder für sich oder in Verbindung mit anderen Daten, über die wir verfügen, ein Individuum identifizieren können. Dazu zählen Namen, Postanschrift, E-Mail-Adressen, IP-Adressen und Telefonnummern. Für Einwohner des US-Bundesstaats Kalifornien, die unter die Rechtsprechung des California Consumer Privacy Act ("CCPA") fallen, umfasst die Definition der Begriffe zudem zusätzliche Elemente, wie sie im CCPA definiert sind.

Security

Keeper Security hostet seine Infrastruktur bei Amazon AWS in einer hochsicheren Serverumgebung mit rund um die Uhr Überwachung, Überprüfung und technischem Kundendienst, um nicht autorisierte Zugriffe zu verhindern und die Datensicherheit zu gewährleisten. Unsere fortschrittlichen Datensicherheitsmechanismen umfassen Firewalls, Sicherheitsvorkehrungen und Sicherheitsüberwachung. So ermöglichen wir ein stabiles Angebot und den ständigen Schutz Ihrer Daten vor Naturkatastrophen, Eindringlingen und Störfällen. Weitere Informationen zur AWS Cloud Security finden Sie auf https://aws.amazon.com/security/.

Datenverschlüsselung

Keeper ist ein Zero-Knowledge-Sicherheitsdienstleister. Zero Knowledge ist eine Systemarchitektur, die höchste Sicherheit und besten Datenschutz gewährleistet, indem folgende Prinzipien befolgt werden:

  1. Daten werden auf den jeweiligen Geräten ver- und entschlüsselt und nicht auf dem Server.
  2. Die Anwendung speichert Daten niemals in Klartext (in für Menschen lesbarer Form).
  3. Die Server erhalten Daten niemals als Klartext.
  4. Kein Mitarbeiter von Keeper Security oder Dritten haben Zugang zu unverschlüsselten Daten.
  5. Die Schlüssel zur Ver- und Entschlüsselung der Daten werden aus dem Master-Passwort des Nutzers/der Nutzerin abgeleitet.
  6. Die mehrstufige Verschlüsselung erlaubt die Zugriffssteuerung auf Nutzer-, Gruppen- und Admin-Ebene.
  7. Die Freigabe von Daten findet auf Grundlage von öffentlichen Schlüsseln statt, um die sichere Schlüsselverteilung zu gewährleisten.
  8. Die Daten werden lokal auf den Nutzergeräten verschlüsselt, bevor sie in den Keeper Cloud Security Vault übertragen und gespeichert werden. Bei der Synchronisierung von Daten mit andern Geräten bleiben die Daten verschlüsselt, bis sie auf dem Zielgerät entschlüsselt werden.

Software von Keeper Security funktioniert mit Betriebssystemen für iPhone*, iPad*, Android*, Android Tablets*, Windows*, Mac OS* und Linux*. (* Hinweis: Diese Handelsmarken und Handelsnamen sind registrierte Handelsmarken ihrer jeweiligen Markenrechtseigentümer und als solche geschützt. Keeper und Password Keeper sind in den USA registrierte Handelsmarken von Keeper Security Inc.)

Weitere Informationen zum Sicherheitsmodell von Keeper Security finden Sie auf https://keepersecurity.com/de_DE/security.

Daten, die wir sammeln

Keeper Security hat keinen Zugriff auf oder die Möglichkeit, Ihren Datentresor zu entschlüsseln. Unser Zero-Knowledge-Verschlüsselungsmodell stellt sicher, dass ausschließlich Sie Ihre gespeicherten Daten entschlüsseln können.

Keeper Security sammelt in begrenztem Umfang personenbezogene Daten, die sich für unsere Dienste registrieren. Zu diesen Daten zählen Benutzernamen, E-Mail-Adressen, Telefonnummern. Die Daten dienen dem Zweck der Kontobestätigung und für die Zwei-Stufen-Authentifizierung. Entscheidet sich ein Kunde oder eine Kundin für ein Abonnement unserer Dienste, erfassen wir zudem Kreditkartendaten, die als Token angelegt und für de Zahlungsvorgangsbearbeitung verwendet werden, aber nicht gespeichert werden. Wir nutzen die Registrierungsinformationen der Verbraucher, um Nutzer zu authentifizieren und ihnen Dienste auf https://keepersecurity.com/de_DE bereitzustellen. Wie bei allen Cloud-Anwendungen üblich, sammeln wir beim Herunterladen und der Nutzung unserer Produkte durch Sie automatisch Daten zum Gerätetyp, der Betriebssystemversion, der zufällig erstellten Geräteidentifizierungsnummer, Systemleistungsinformationen und die IP-Adresse. Wir nutzen die bei der Registrierung angegebenen E-Mail-Adressen auch zur Kommunikation mit unseren Nutzern. Bei der Registrierung für ein Abonnement für eine Keeper-Software melden Sie sich automatisch für den Erhalt von E-Mail-Kommunikation von uns an, die im Rahmen des CAN-SPAM-Act der USA aus dem Jahr 2003 erfolgt.

Endbenutzer von Keeper Enterprise erhalten von uns keine Kundenwerbungs-E-Mails, aber wir senden wichtige Informationen zu Änderungen an unseren Diensten, Wartungsmitteilungen und sicherheitsrelevanten Ereignissen. Endbenutzer von Keeper können in bestimmten Abständen E-Mail-Kommunikation von uns erhalten zu Änderungen an unseren Diensten, Wartungsmitteilungen, Werbebotschaften und wichtigen, sicherheitsrelevanten Ereignissen. Sie haben jederzeit die Möglichkeit, sich vom Erhalt von E-Mails für den Zweck der Werbung abzumelden. Die Webseite zum Abmelden finden Sie hier: https://keepersecurity.com/de_DE/unsubscribe. Sollten Sie sich vom Erhalt von Werbe- und Marketingmaterialien abmelden, dürfen wir Sie weiterhin und sofern erforderlich per E-Mail zu Angelegenheiten wie Kaufbestätigungen, Kundendienstanfragen oder Sicherheitsfragen zu Ihrem Konto kontaktieren. Keeper Security kennt Ihr Master-Passwort niemals und hat niemals Zugriff auf die in Ihrem Keeper-Tresor gespeicherten Daten.

Sollten Sie sich dafür entscheiden, anderen Personen Zugriff auf Datensätze in Ihrem Keeper-Tresor zu geben, erbitten wir von Ihnen die E-Mail-Adresse dieser Person(en). Wir schicken dieser/n Person(en) dann automatisch und einmalig eine E-Mail, in der sie dazu eingeladen werden, die Webseite und Anwendung zu besuchen. Sollten Sie sich auch für die Registrierung eines Angebots im Rahmen eines Partnerprogramms entscheiden, erbitten wir von Ihnen zudem den Namen, die E-Mail-Adresse, Telefonnummer und Unternehmensinformationen Ihres Interessenten. Keeper Security speichert diese Daten, um eine einmalige E-Mail zu verschicken.

Sollte Ihre genannte Person oder Ihr Interessent das Angebot ablehnen, können sie uns unter support@keepersecurity.com kontaktieren und die Löschung der Daten aus unseren Datenbanken verlangen.

Keeper Security sammelt und erfasst zusammenfassende Nutzerstatistiken und Webseitennutzungsverhalten. Diese Daten umfassen Webseitennutzungsstatistiken, Datums- und Zeitangaben zu Besuchen, für den Besuch genutzter Browsertyp, Häufigkeit des Besuchs, welche Seiten aufgerufen wurden und so weiter. .Wir nutzen diese Daten, um die Dienste und Angebote für unsere Kunden weiter zu verbessern, um Leistungsprobleme zu erkennen und zu untersuchen und für die allgemeine Bereitstellung der Webseiten.

Keeper Security hat keinen Zugriff auf oder Wissen über das Master-Passwort, Verschlüsselungscodes oder Zugang zu den Keeper-Tresoren von Kontoinhabern oder Kontoinhaberinnen. Aus diesem Grund sind gesetzlich vorgeschriebene Kontooffenlegungen, zum Beispiel durch eine strafrechtliche Vorladung, beschränkt auf allgemeine Kontoinformationen der Kontoinhaber wie Name oder Abonnementzeitraum des Kontos. Keeper Security kann zusammenfassende Nutzerstatistiken (beispielsweise, dass 50 % der Keeper-Security-Kunden unseren Dienst täglich nutzen) an interessierte Partner und andere Dritte im gesetzlich erlaubten Rahmen preisgeben. Keeper Security wird niemals Daten zu Individuen oder die Identifizierung natürlicher Personen ermöglichende Daten an Dritte weitergeben. Ausgenommen davon sind Fälle, in denen wir per Gesetz zur Offenlegung der Daten an Strafverfolgungsbehörden und anderer Regierungsbehörden im Rahmen strafrechtlicher Vorladungen verpflichtet sind, oder wenn wir im guten Glauben annehmen müssen, dass eine Offenlegung der Daten dem Schutz unserer Rechte, Ihrer Sicherheit oder der Sicherheit anderer dient, sowie zur Untersuchung von Betrugsfällen.

Für den Fall, dass Keeper Security Teil einer Unternehmensfusion, eines Kaufs oder Verkaufs aller oder eines Teils seines Eigentums wird, benachrichtigen wir Sie per E-Mail und/oder deutlich sichtbarer Mitteilung auf unserer Webseite hinsichtlich der Änderungen der Besitzverhältnisse oder Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten und welche Wahlmöglichkeiten in einem solchen Fall für Ihre personenbezogenen Daten bestehen.

Wir stellen unter Umständen in begrenzten Umfang Kontaktdaten, Zahlungsdaten und Nutzungsdaten an Unternehmen bereit, die uns mit ihren Diensten bei der der Ausübung unserer Geschäftstätigkeit unterstützen, darunter der Bereitstellung des Kundendiensts per Live-Chats oder Bereitstellung von Analysediensten. Diese Unternehmen sind autorisiert, solche Daten nur im unbedingt nötigen Umfang für die Bereitstellung ihrer Dienste zu nutzen.

Wir senden Push-Benachrichtigungen zum Zweck der Datensatzsynchronisierung und zu Neuigkeiten bei Datensatzfreigaben.

Verbraucherrechte für Einwohner von Kalifornien unter dem CCPA

Im Rahmen des California Consumer Privacy Act (CCPA) haben Kunden aus Kalifornien folgende Rechte:

Recht auf Information: Im Rahmen des CCPA müssen Unternehmen Verbraucher zum oder vor dem Zeitpunkt der Sammlung von Daten darüber in Kenntnis setzen, welche Kategorien personenbezogener Daten gesammelt werden und für welche Zwecke diese Kategorien verwendet werden.

Recht auf Zugang: Verbraucher haben das Recht, von Unternehmen die Offenlegung der Kategorien gesammelter personenbezogener Daten, der Quellen, von denen personenbezogene Daten gesammelt werden, der Geschäfts- und wirtschaftlichen Zwecke, der Kategorien von Drittanbietern, mit denen das Unternehmen die personenbezogenen Daten teilt, und von bestimmten Teilen personenbezogener Daten, die das Unternehmen von einem Nutzer/einer Nutzerin gespeichert hat, zu verlangen.

Recht auf Verweigerung: Verbraucher haben das Recht, Unternehmen, die personenbezogene Daten der Verbraucherin/des Verbrauchers an Dritte verkaufen, jederzeit auffordern zu können, diesen Datenverkauf einzustellen. Verbraucher haben das Recht, Ihre Zustimmung zu diesem Verkauf jederzeit verweigern zu dürfen.

Recht auf Löschung: Verbraucher haben das Recht, die Löschung personenbezogenen Daten anzufordern, die sich speziell auf diesen Verbraucher/diese Verbraucherin beziehen und über sie gesammelt wurden.

Recht auf gleiche Dienste und Preise: Der CCPA verbietet Unternehmen die Benachteiligungen von Verbrauchern durch Verweigerung von Waren oder Dienstleistungen, Abrechnung anderer Preise oder Raten für Waren oder Dienstleistungen, Bereitstellung anderer Qualitätslevel für Waren oder Dienstleistungen, oder durch Andeutung, solche Schritte gegen Verbraucher zu unternehmen, die ihre durch den CCPA gewährten Rechte ausüben.

Für Anfragen rund um das Thema CCPA besuchen Sie bitte https://keepersecurity.com/de_DE/contact.html?t=p&r=CCPA.

So erlangen Sie im Rahmen von DSGVO und CCPA Zugriff auf Ihre Daten

Auf Anfrage wird Ihnen Keeper mitteilen, ob wir personenbezogene Daten von Ihnen gespeichert haben oder im Namen von Dritten verarbeitet haben. Um diese Informationen anzufordern, kontaktieren Sie uns bitte über support@keepersecurity.com. Sie können Ihr Keeper-Konto auch jederzeit deaktivieren und ihre persönlich identifizierbaren Daten löschen lassen. Kontaktieren Sie uns diesbezüglich unter support@keepersecurity.com und geben Sie eindeutig an, dass Sie Ihr Konto deaktivieren möchten und Ihre personenbezogenen Daten löschen lassen möchten. Sollten sich Ihre personenbezogenen Daten ändern oder Sie eines Ihrer Rechte aus der DSGVO oder dem CCPA ausüben möchten, senden Sie uns bitte über support@keepersecurity.com eine entsprechende Anfrage. Geben Sie in Ihrer Anfrage bitte klar und deutlich zu verwenden, welche personenbezogenen Daten betroffen sind und welche Änderungen vorgenommen werden sollen. Wir kümmern uns unverzüglich um Ihr Anliegen und maximal binnen 30 Tagen (45 Tage für CCPA-Anliegen). Es ist unter Umständen erforderlich, dass wir bestimmte Daten aus technischen Gründen zurückbehalten oder um Transaktionen abzuschließen, die vor der Änderungsanfrage oder Löschanfrage durchgeführt wurden.

Wir behalten Ihre Daten für die gesamte Aktivitätsdauer Ihres Kontos oder solange sie für die Bereitstellung von Diensten an Sie erforderlich sind. Wir speichern und verwenden Ihre Daten im vollen gesetzlich erlaubten Umfang, um unseren gesetzlichen Pflichten nachzukommen, Streitfälle zu klären und unsere Vereinbarungen durchzusetzen.

In Übereinstimmung mit der Allgemeinen Datenschutzgrundverordnung der Europäischen Union (DSGVO), dem Childrens Online Privacy and Protection Act der USA (COPPA) und dem California Consumer Privacy Act der USA (CCPA) sammelt Keeper Security nicht wissentlich und absichtlich persönlich identifizierbare Daten noch erbittet Keeper Security solche Daten von minderjährigen Kindern.

Mit Ausnahme der in der Datenschutzrichtlinie genannten Möglichkeiten legt Keeper Security niemals Ihre personenbezogenen Daten gegenüber Dritten offen, ohne vorher Ihre ausdrückliche schriftliche Erlaubnis eingeholt zu haben. Keeper Security verkauft keine Kundendaten aus irgendwelchen Gründen an Dritte.

Keeper Security hat das Recht, auf seinen Webseiten Unternehmenslogos von aktiven Kunden anzuzeigen, um sowohl Keeper als auch die Kunden zu bewerben.

KeeperFill®

Keeper Security nutzt ein System namens KeeperFill®, das es Ihnen erlaubt, automatisch Anmeldedaten in mobilen Apps und Webbrowsern ausfüllen zu lassen. Wurde Keeper von Systemanbietern auf Geräten vorinstalliert, ist KeeperFill® automatisch aktiviert und nutzt Erkennungs- und Eingabemethoden, um mobile Apps und Webseiten zu erkennen, die Anmeldedaten erfordern. Wie in der Sicherheitsmitteilung unter https://keepersecurity.com/de_DE/security.html erläutert, ist Keeper Security eine Zero-Knowledge-Sicherheitsplattform. Aus diesem Grund ist es Keeper Security nicht möglich, die Aktivitäten von KeeperFill® oder Ihrer Keeper-Daten zu erfassen, daraufzuzugreifen, nachzuverfolgen oder zu sehen. KeeperFill® können Sie jederzeit deaktivieren, indem Sie die Zugriffssteuerung für Ihr Gerät aufrufen.

Cookies/Tracking-Technologien

Keeper Security und unsere Werbepartner, Partner oder Analyse- und Dienstleistungsanbieter nutzen Technologien wie Cookies, Beacons, Tags und Scripte, um Trends zu analysieren, Webseiten bereitzustellen, Nutzerbewegungen auf der Webseite nachzuverfolgen, und demografische Daten zu unserer Nutzerbasis insgesamt zu sammeln. Wir erhalten unter Umständen Berichte basierend auf dem Einsatz dieser Technologien von diesen Unternehmen in individueller oder zusammengefasster Weise.

Wenn sich Webseitennutzer mit dem Einsatz von Cookies einverstanden erklären, nutzt Keeper Security die Cookies, um Informationen über Ihre Nutzung unserer Webseite zu sammeln. Cookies sind verschlüsselte und nicht identifizierbare Datenteilchen, die vom Webserver an Ihren Browser gesendet werden und dann auf Ihrem Computer gespeichert werden. Cookies werden jedes Mal gesetzt, wenn Sie sich bei Keeper Security registrieren, anmelden oder abmelden. Cookies können dazu verwendet werden, um den Benutzernamen und die E-Mail-Adresse zu speichern, damit Sie sie nicht bei jedem Besuch von https://keepersecurity.com/de_DE neu eingeben müssen. Wir können Cookies auch einsetzen, um zusammenfassende Informationen zum Nutzerverhalten auf unseren Webseiten zu erfassen. Ein Einsatzzweck von Cookies ist zum Beispiel die Abschätzung der gleichzeitigen Benutzer, die Abschätzung der insgesamt aktiven Nutzer, die Messung von Traffic-Werten oder zum besseren Verständnis der Handhabung der Webseiten durch unsere Nutzer.

Sie können die Verwendung von Cookies individuell für jeden Browser einrichten. Sollten Sie den Einsatz von Cookies jedoch ganz untersagen, kann das die Nutzung bestimmter Funktionen und Angebote auf unseren Webseiten und Diensten beeinträchtigen.

Wie bei vielen Webseiten üblich sammeln wir bestimmte Informationen automatisiert und speichern sie in Log-Dateien. Diese Informationen sind unter anderem Internet-Protocol-Addressen (IP-Adresse), Browsertyp, Internet Service Provider (ISP), verweisende Seiten/im Anschluss besuchte Seiten, Betriebssystem, Datums-/Zeitstempel und/oder Klickverlaufsdaten.

Wir nutzen den lokalen Speicher, um Inhaltsinformationen wie HTML5 und Einstellungen zu speichern. Drittanbieter, mit denen wir eine Partnerschaft unterhalten zur Bereitstellung bestimmter Funktionen auf unserer Webseite oder zur Anzeige von Werbung basierend auf Ihrer Surf-Aktivitäten, nutzen ebenfalls HTML5, um Daten zu sammeln und zu speichern. Verschiedene Browser bieten möglicherweise Einstellungen, um HTML5 zu unterbinden.

Wir unterhalten Partnerschaften mit Drittanbietern, um die Werbung für Keeper-Security-Produkte auf anderen Webseiten zu verwalten. Unsere Drittanbieterpartner nutzen unter Umständen Technologien wie Cookies, um Informationen über Ihre Aktivitäten auf anderen Webseiten zu sammeln, um Ihnen Werbung anzuzeigen, die zu Ihren Surfgewohnheiten und Interessen passen könnte. Entsprechen können Ihnen auf Webseiten von Dritten basierend auf Ihrem Surfverhalten auf unserer Webseite Werbeanzeigen zu Keeper-Produkten angezeigt werden. Wenn Sie keine an Ihre Interessen angepasste Werbung sehen möchten, besuchen Sie gerne https://keepersecurity.com/de_DE/contact.html?t=p&r=general [falls Sie in der Europäischen Union leben: https://www.youronlinechoices.eu/]. Aus Sicherheits- und Datenschutzgründen zeigt Keeper Security in seinen Anwendungen keine Werbeanzeigen von Drittanbietern.

Master-Passwort

Es liegt in der Verantwortung der Nutzer, die Sicherheit ihres Master-Passworts für Keeper zu gewährleisten. Der Zugriff auf Keeper-Dienste ist durch einen einzigartigen Benutzernamen/E-Mail und ein einzigartiges Master-Passwort geschützt, dass nur Ihnen bekannt sein darf. Keeper Security hat interne Sicherheitsprozesse entwickelt, die Kundenpasswörter verschlüsseln, um sie vor unerlaubten Zugriff zu schützen. Weder Mitarbeiter von Keeper Security noch Vertragspartner von uns werden sie jemals per E-Mail, Telefon, Post oder auf anderen ungefragten Wegen nach Ihrem Passwort fragen.

Blogs

Unser Blog wird von einer Drittanwendung verwaltet, bei dem Sie sich evt. registrieren müssen, um Kommentare posten zu können. Auf die Informationen, die auf dem Blog gepostet werden, haben wir keinen Zugriff und keinerlei Kontrolle. Sie müssen sich bei der Drittanwendung anmelden oder den Anbieter kontaktieren, wenn die persönlichen Daten, die als Kommentar gepostet wurden, gelöscht werden sollen. Wie der Anbieter der Drittanwendung Ihre Daten verwendet, erfahren Sie in deren Datenschutzrichtlinien.

Links Dritter

Beim Zugriff und der Nutzung von Keeper Security durch Endbenutzer kann es zur Verwendung von Links zu Websites und Diensten kommen, die von Dritten betrieben werden. Keeper Security gibt keinerlei Garantien oder Zusicherungen bezüglich der Datenschutzrichtlinien von Websites, die auf Keeper Security oder dessen Dienste verweisen. Keeper Security empfiehlt, sich die Datenschutzerklärungen für diese fremden Webangebote genau anzusehen.

Erfahrungsberichte

Neben anderen Bewertungen zeigen wir auch persönliche Erfahrungsberichte von zufriedenen Kunden auf unserer Webseite an. Mit Ihrer Zustimmung veröffentlichen wir Ihren Erfahrungsbericht zusammen mit Ihrem Namen. Möchten Sie Ihren Erfahrungsbericht aktualisieren oder löschen lassen, kontaktieren Sie uns gerne unter support@keepersecurity.com.

Weitere Fragen

Weitere Fragen oder Bedenken zu unserer Datenschutzrichtlinie können Sie sehr gern an security@keepersecurity.com richten.

Keeper Security, Inc.
820 W. Jackson Blvd.
Suite 400
Chicago, IL 60607